Etappe 3 Venedig – „La Piantata“


Tagaktuelle Blogeinträge zu verfassen fällt uns bei unseren ersten Versuchen mit dem neuen Blog noch sichtlich schwer.
Gerade wenn Tage nervenaufreibend beginnen und man nach 500km Fahrt von Venedig in die Provinz Viterbo doch sehr erschöpft ist.

Was war geschehen?
Hatten wir noch vor ein paar Tagen als wir in Venedig ankamen die Devise „Trust me“ beim Parken unseres Wagens akzeptieren müssen, engagierte Blogleser wissen wovon ich spreche, ander klicken hier. 
sollte sich herausstellen das wir zurecht Zweifel hatten.
Am Parkplatz angekommen drückte man mir den vermeintlich richtigen Schlüssel in die Hand, aber ich lehnte beim Erkennen der Marke dankend ab.
Es sollte gute 30 Minuten dauern bis die Angestellten mein Auto gefunden und freigeparkt hatten.
Zum Glück blieben uns Parkschäden und sonstige Überraschungen erspart.
Nun konnten wir Richtung „La Piantata“ aufbrechen, ein Agriturismo in der Provinz Viterbo.
Wir freuten uns während der gesamten Fahrt bereits auf den Duft von Lavendel, den Blick auf die Olivenhaine und Baumhäuser und natürlich auch auf die köstlichsten Marmeladen der Welt welche es hier zum Frühstück gibt.
Wie jedes Jahr begrüßten uns Lorenzo, Cinzia und Virginia und alles war genauso so wie es sein sollte. Die Sonne stand über dem Lavendel, die Bienen summten und überall dieser Duft von Lavendel. Traumhaft! Nachdem wir uns kurz im Pool erfrischt hatten, streiften wir durch die Lavendelfelder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.